SSH-Verbindung zu Raspberry Pi herstellen

Wenn, wie in Teil 2 demonstriert, auf dem Raspberry Pi SSH aktiviert wurde und eine Netzwerkverbindung zum Raspberry besteht, können wir uns über einen SSH-Client wie PuTTY direkt auf den Raspberry Pi aufschalten. Wie dies funktioniert, möchte ich hier erklären.

Dies wird benötigt

Folgendes wird für diesen Beitrag benötigt:

Schritt 1: Verbindung aufbauen

Zunächst wird der SSH-Client PuTTY gestartet.

2017-11-19 13_28_27-PuTTY Configuration

Unter Host Name wird der Rechnername unseres Raspberry Pis eingetragen. Dieser ist standardmäßig raspberrypi. Die Einstellungen für Port (22) und Connection type SSH sollten vor eingestellt sein. Falls nicht müssen diese angepasst werden.

2017-11-19 13_28_58-PuTTY Configuration

Durch Klick auf Open wird versucht eine Verbindung zum Raspberry Pi über SSH aufzubauen. Bei der ersten Verbindung könnte das folgende Fenster erscheinen. Dieses muss dann mit Ja bestätigt werden, um eine Verbindung aufbauen zu können.

2017-11-19 13_33_13-PuTTY Security Alert

Jetzt wird nach dem Login gefragt.

2017-11-19 13_33_29-raspberrypi.fritz.box - PuTTY

Falls bisher kein eigener User im Vorfeld angelegt wurde, muss der Standarduser pi mit dem entsprechenden Passwort verwendet werden. Das Standardpasswort ist raspberry. Dies sollte aber, wie in Teil 2 beschrieben, hoffentlich geändert worden sein.

2017-11-19 13_33_49-raspberrypi.fritz.box - PuTTY

Nach erfolgreicher Anmeldung, erscheint der folgender Bildschirm:

2017-11-19 13_38_11-pi@raspberrypi_ ~

Die grüne Zeile pi@raspberrypi zeigt, dass der User pi auf dem Host raspberrypi angemeldet ist und der Host bereit ist Befehle über den SSH-Client zu empfangen. Um den Raspberry Pi auf den neuesten Stand zu bringen, sollten jetzt die installierten Pakete auf Updates überprüft werden.

Schritt 2: Updates für den Raspberry Pi

Verfügbare Updates werden über den folgenden Befehl ermittelt:
sudo apt-get update

2017-11-19 13_48_34-pi@raspberrypi_ ~

Um die neuesten Pakete dann auch wirklich zu installieren wird ein weiterer Befehl benötigt:
sudo apt-get dist-upgrade

2017-11-19 13_51_30-pi@raspberrypi_ ~

Jetzt wird die Liste der zu aktualisierenden Pakete gelesen und es wird berechnet, ob zusätzlicher Speicherplatz benötigt wird. Das zeigt z. B. der folgende Screenshot, der dann mit y bestätigt wird.

2017-11-19 13_52_16-pi@raspberrypi_ ~

Das eigentliche Updaten der Pakete kann einige Minuten in Anspruch nehmen. Zeit für einen Kaffee…

2017-11-19 14_14_29-pi@raspberrypi_ ~

… jetzt ist der Raspberry Pi “up-to-date”.

Von hier aus können wir unsere verschiedenen Raspberry Pi Projekte starten.

Referenzen

PuTTY

WinSCP

6 Replies to “SSH-Verbindung zu Raspberry Pi herstellen”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s